• Black Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
© 2019 by TRIO LUSINEA
Valeria Curti | Fagott

Valeria Curti

Valeria Curti machte schon in frühen Jahren erste vielversprechende Erfahrungen am Fagott. Bereits 2009 wurde sie als Jungstudentin in die Klasse von Prof. Matthias Racz an der Zürcher Hochschule der Künste aufgenommen. Nach dem Bachelorstudium schloss sie im Juni 2019 ihr Masterstudium an der Universität Mozarteum in Salzburg, wo sie von Prof. Marco Postinghel unterrichtet wurde,  mit Auszeichnung ab und setzt Ihre Studien nun an der Hochschule für Musik in Basel bei Prof. Sergio Azzolini fort. Für ihre musikalische Laufbahn ausschlaggebende Impulse sammelte Valeria auch im Zusammenspiel mit dem Fagottisten Daniele Galaverna.

 

Parallel zum Studium ist die gebürtige Zürcherin seit September 2018 stellvertretende Solofagottistin im Musikkollegium Winterthur und hat bereits in verschiedenen anderen Orchestern, wie zum Beispiel im Tonhalleorchester Zürich, im Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Orchestra della Svizzera Italiana und als Solofagottistin im City of Birmingham Symphony Orchestra, im Scottish Chamber Orchestra und dem Mozarteum Orchester Salzburg, projektweise mitgewirkt.

 

Zu ihren solistischen Erfolgen gehören ausserdem der Gewinn des Studienpreises des Migros Kulturprozent (2017) sowie der gewonnene 1. Preis und der Sonderpreis für die beste Interpretation eines Stückes beim IDRS Young Artist Competition 2015 in Tokyo.